||1||

Suche im Untersuchungsprogramm

Anforderungsscheine

Spezielle Anforderungsscheine für zytogenetische und molekulargenetische Analytik finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Ärztin/Arzt für Humangenetik gesucht. Weitere Infos hier.

Humangenetik Dortmund im WDR

klein für Marginalie
Beitrag des WDR über Humangenetik; siehe hier.

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung zur humangenetischen Sprechstunde
PD Dr. Finckh & Dr. Schön
:

Fr. Lohrmann-Michael
Tel: 0231 · 9572 - 459
vormittags
-------------------

Terminvereinbarung zur humangenetischen Sprechstunde Dr. Schwan:

Fr. Veret-Krause
Tel: 0231 · 9572 - 7461

Adressen

Humangenetische Sprechstunde 1
mit Schwangerenberatung
Dr. med. A. Schwan
Silberstraße 22
44137 Dortmund

Humangenetische Sprechstunde 2
PD Dr. med. U. Finckh
Dr. med. Stefanie Vogt

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Anfahrt [PDF, 220 KB]

 

Humangenetik

PipettierenMOIm Bereich Humangenetik des MVZ Dr. Eberhard & Partner Dortmund werden erbliche und erworbene Krankheiten mit genetischem Hintergrund untersucht. Zur Untersuchung humaner Chromosomen und DNA / RNA stehen uns die modernsten Analysemethoden der Zytogenetik, molekularen Zytogenetik und Molekulargenetik zur Verfügung.

Für die diagnostische Arbeit der Fachärzte für Humangenetik ist die detaillierte Anamnese und sorgfältige Beratung der Patientinnen und Patienten von entscheidender Bedeutung.

Schwerpunkte der Humangenetik am MVZ Dortmund

  • Schwangerenberatung: Pränataldiagnostik, d.h. klinisch-genetische Anamnese, Blutuntersuchungen und Beratung von Schwangeren
  • Unerfüllter Kinderwunsch und Abortdiagnostik bei wiederholten Fehlgeburten
  • Postnataldiagnostik: Abklärung kindlicher Entwicklungsstörungen und/oder Fehlbildungen
  • Erbkrankheiten / monogene Erkrankungen
  • z.B. Marfan-Syndrom, Chorea Huntington, erbliche Krebsveranlagungen etc.
  • Tumorgenetik: Genetische Diagnostik onkologischer Erkrankungen mit und ohne erblichem Hintergrund (familiäre Tumore, Neumutationen, Leukämiediagnostik)
  • Molekulare Pathologie: Untersuchungen auf tumorassoziierte Veränderungen auf molekularer Ebene direkt an Gewebeproben
  • Pharmakogenetik: Untersuchung genetisch bedingter Wirkungseinschränkungen oder Unverträglichkeiten von Medikamenten (Toxizität und Resistenz)
  • Abstammungsgenetik: Klärung von Fragen der Abstammung, Vaterschaftsgutachten
  • mehr

Am 01.02.2010 ist das Gendiagnostik-Gesetz (GenDG) in Kraft getreten. Damit ergeben sich Veränderungen für die humangenetische Diagnostik. U.a. haben wir unsere molekular- und zytogenetischen Anforderungsscheine unter dem Aspekt der Patienteneinwilligung erweitert.

Für die Anforderung molekulargenetischer Diagnostik unabhängig von unseren Anforderungsscheinen ist eine Einverständniserklärung der Patienten erforderlich. Download Formular hier [PDF, 50 KB] möglich.

Für die Anforderung vorgeburtlicher genetischer Analysen unabhängig von unserem entsprechenden Anforderungsschein benutzen Sie bitte dieses Formular [PDF, 50 KB].

Detailliertere Informationen zur unterschiedlichen Vorgaben bei Anforderung von genetischer Diagnostik gemäß GenDG sowie deren Abrechnung entnehmen Sie bitte unserem LabmedLetter 117.
Infotext LabmedLetter 117 hier zum Download. [PDF, 960 KB]